D: Traktor fuhr bei Schermbeck mit Wasserfass in den Graben

SCHERMBECK (DEUTSCHLAND): Zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurde die Feuerwehr Schermbeck am Montagmittag, 22. Juni 2020, gegen 13:14 Uhr auf der Waldaustr. (Zufahrt zur Mülldeponie = Privatstr.) alarmiert.

Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Traktor mit einem Wasserfass nach links von der Fahrbahn abgekommen war und dadurch in den Graben gefahren war. Hierbei fiel der Fahrer aus dem Traktor in das angrenzende Buschwerk. Das mit Sickerwasser gefüllte Wasserfass stürzte dabei um. Bei dem Sturz hatte sich zudem der Fahrer Verletzungen zugezogen, die vor Ort vom Notarzt versorgt wurden. Im Anschluss wurde er mit einem Rettungswagen in ein Weseler Krankenhaus gebracht.

Da sich die Einsatzstelle auf dem Grenzgebiet Schermbeck/Hünxe befand, wurden der Leiter der Feuerwehr Hünxe sowie die Ordnungsämter Schermbeck/Hünxe informiert. Bei dem Unfall wurde der Behälter des Wasserfasses glücklicherweise nicht beschädigt. Die Betreiberfirma der Deponie kümmert sich eigenständig um die Bergung des Fahrzeuggespanns. Die Einsatzstelle wurde dem Betriebsleiter der Deponie übergeben. Der Einsatz konnte gegen 14:28 Uhr beendet werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.