Bayern: VW-Bus-Oldie geht in Flammen auf

MÜNCHEN (BAYERN): Während der Fahrt bemerkte gegen 18.15 Uhr des 25. Juni 2020 der Fahrer des Busses einen Brandgeruch im Fahrzeug und aufkommenden Rauch. Auf Höhe eines Parkhauses stellte er sein Fahrzeug ab und verständigte umgehend die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Bus bereits in Vollbrand. Mit zwei Löschrohren wurde der Oldie abgelöscht. Zum Zeitpunkt der Brandbekämpfung wurde die Landsberger Straße für zirka 45 Minuten in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Zwei in unmittelbarer Nähe parkende Fahrzeuge wurden durch die Wärmestrahlung teils erheblich beschädigt. Die Einsatzkräfte kontrollierten anschließend das angrenzende Parkhaus auf Rauchfreiheit.

Insgesamt wurden drei Pkw beschädigt, zwei davon sind Totalschäden. Zur Schadenshöhe kann von der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.