Schweiz: Schadensreicher Dachstuhlbrand bei Mehrparteienhaus in Kaiseraugst

KAISERAUGST (SCHWEIZ): Im Dachstock eines Mehrfamilienhauses in Kaiseraugst brach am Nachmittag des 3. Juli 2020 ein Brand aus. Die Feuerwehr konnte diesen rasch löschen. Verletzt wurde niemand.

Der Brand brach kurz vor 15 Uhr im Dachstock eines Mehrfamilienhauses in der Dorfstraße in Kaiseraugst aus. Anwohner bemerkten das Feuer und alarmierten die Feuerwehr. Diese konnte den Brand rasch löschen. Es entstand großer Sachschaden. Der Dachstock brannte komplett aus. Die Wohnungen sind aufgrund des Russ- und Wasserschadens unbewohnbar. Das Verkaufsgeschäft im Parterre kann ebenfalls nicht betrieben werden. Die Brandursache konnte noch nicht abschließend eruiert werden. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.