Oö: Brennender Hauszubau in Ohlsdorf → drei Wehren im Einsatz

OHLSDORF (OÖ): Am Montag, 6. Juli 2020, wurden die Feuerwehr Ohlsdorf und Aurachkirchen mit dem Alarmstichwort „Brand Wohnhaus – Brand Gartenhütte“ um 14:43 Uhr alarmiert. Aus unbekannter Ursache geriet eine Garage sowie ein Holzanbau eines Wohngebäudes in der Ortschaft Aichlham in Brand.

Der Besitzer brachte eine Seniorin nach draußen in Sicherheit. Diese wurde im Anschluss mit dem Roten Kreuz mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung behandelt. Beim Eintreffen der Feuerwehr Ohlsdorf wurde umgehend die BTF Steyrermühl nachalarmiert, da das Gebäude an der südlichen Gemeindegrenze weit von einer Wasserentnahmestelle sich befindet.

Insgesamt standen vier Atemschutztrupps im Einsatz um den Brand zu bekämpfen. Mehrere Strahlrohre kamen dazu zum Einsatz. Durch den rauschen Einsatz der Feuerwehr wurde ein übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindert.

Mit einem Hubsteiger wurde die Fassadenfront auf Glutnester kontrolliert und das Dach im Bereich des Anbaues geöffnet. Um 16:30 Uhr wurde „Brand unter Kontrolle“ gemeldet und die ersten Einsatzkräfte konnten abrücken.

Mit Hilfe des Kran-Lkw der Gemeinde wurde ein Teil abgetragen und Brandreste entfernt.

Die restlichen Nachlöscharbeiten dauerten bis 17:30 Uhr und es wurde „Brand Aus“ gegeben. Die Brandursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Im Einsatz standen:
FF Ohlsdorf, 31 Mann, 2 AS Trupps, 5 Fzg. (KDO, MTF, LAST, LF-A & RLF-A 2000)
FF Aurachkirchen, 21 Mann, 1 AS Trupp, 3 Fzg. (MTF, KLF-A & TLF-A 2000)
BTF Steyrermühl, 12 Mann, 1 AS Trupp, 4 Fzg. (HUB, ASF, ULF-A 4000 & TLF-A 2000)

Freiw. Feuerwehr Ohlsdorf
Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.