D: Falke am Dach des Kirchenschiffes in Gelsenkirchen eingeklemmt

GELSENKIRCHEN (DEUTSCHLAND): Eine Bürgerin meldete sich am Abend des 7. Juli 2020 in der Feuerwehrleitstelle. Gegen kurz vor 21 Uhr konnte sie aus einem Fenster ihrer Wohnung einen eingeklemmten Vogel auf dem Dach der Probsteikirche sehen.

Die Drehleiter der Altstadtwache rückt darauf hin aus, um sich dem Fall anzunehmen. Auf dem Dach des Kirchenschiffes fanden die Feuerwehrmänner einen Falken vor, der sich unglücklich in einem Lawinenschutzgitter verhakt hatte. Ein zweiter Falke wich nicht von seiner Seite und beäugte die Situation argwöhnisch.

Aus dem Korb der Drehleiter konnten die Einsatzkräfte das Tier mit einfachen Handgriffen aus der Notlage in gut 20 m Höhe befreien. Augenscheinlich unverletzt entließen die Retter die beiden Vögel in die Freiheit. Nach einer guten halben Stunde war der Einsatz beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.