Vbg: Das Micro-LUF der Freiw. Feuerwehr Rankweil → kleiner LUF60-Bruder

RANKWEIL (VBG): Die LUF 60, also die Löschunterstützungsfahrzeuge bzw. die auf Ketten fahrenden “Schneekanonen”, sind wohl vielen beim Einsatz im Tunnel oder auch bei Hallenbränden bekannt. Die Freiw. Feuerwehr Rankweil hat ebenso ein derartiges Gerät, das nun im Sommer 2020 mit einer “Miniatur-Ausgabe” Unterstützung bekommt, dem Mico-LUF.

Mit viel Technik verbaut auf kleinstem Raum, sorgt das LUF Micro für schadensarme Brandbekämpfung mit enormer Löschleistung. Es wird ermöglicht, durch genormte Sicherheitstüren und Liftanlagen in Wohnanlagen, Tiefgaragen und U-Bahn-Schächte vorzudringen, um dort Löscharbeiten mit maximaler Effizienz und minimalem Schaden an der Infrastruktur vorzunehmen. Doch es kann auch für z.B. eine Ölspur zum Auftragen von Netzmittel im Einsatz stehen.

Technische Details

• Dieselmotor 9 Liter,  3 Zylinder, 23,5 PS, 4,5 km/h
• Länge: 1,29m; Breite 0,80m; Höhe 1,5m
• Gesamtgewicht 550 kg
• Baujahr 2020
• Steigfähigkeit auf Stiegen 15°; Rampen bis 30°
• Ventilator 45.000 m³/h, 360 ° drehbar
• Löschkanone 7 Düsen: 22 l/ min
• Wasserwerfer: 2000 l / min
• Schlauchhaspel (Schnellangriff)  20m
• Wassertank 34 Liter
• Schaumtank 7,5 Liter
• Arbeitsleuchten 5 x LED

Das Präsentationsvideo des Gerätes (stammt jedoch von Oktober 2018)


Zubehör

• 2 Stk. Schlauchtragekörbe ( 1 C-Schläuche, 1 B-Schläuche)
• Doppelbereifung (für schwieriges Gelände)
• Schlauchhaspel 30 m
• Trittbrett

Großes und kleines LUF bei der Arbeit.

Einsatzorte

• Hochhäuser, Wohnanlagen, Tiefgaragen
• Ölspuren (Netzmittel)

Freiw. Feuerwehr Rankweil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.