Nö: Auto versank in überschwemmter Unterführung in Biberbach

BIBERBACH (NÖ): Kurz vor 3:00 Uhr früh wurde die Feuerwehr Biberbach am 4. August 2020 zu einer Pkw-Bergung zur Unterführung im Bereich des Bahnhofs Krenstetten-Biberbach gerufen.

Aufgrund der starken Regenfälle der letzten Tage wurde die Eisenbahn-Unterführung vollständig überschwemmt. Die Straßenmeisterei war gerade dabei, eine Sperre der betroffenen Straße einzurichten, als ein Pkw-Lenker die überschwemmte Stelle übersah und mit seinem Fahrzeug in der Unterführung zu stehen kam. Das Auto konnte die Unterführung nicht mehr selbstständig verlassen, woraufhin die FF Biberbach zur Bergung alarmiert wurde.

Nach Absicherung der Einsatzstelle wurde das Auto mithilfe der Seilwinde aus der Unterführung gezogen und auf einem Parkplatz in unmittelbarer Nähe abgestellt. Im Anschluss wurde die Straßenmeisterei noch bei der Absicherung der Bundesstraße unterstützt, ehe die Feuerwehr nach knapp zwei Stunden wieder einrücken konnte. Im Einsatz standen neun Mitglieder mit drei Fahrzeugen.

Freiw. Feuerwehr Biberbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.