Schottland: Drei Tote bei Zugsentgleisung bei Aberdeenshire

ABERDEENSHIRE (SCHOTTLAND): Drei Menschen, darunter der Lokführer und ein Schaffner, sind am 12. August 2020 bei der Entgleisung eines Personenzuges bei Aberdeenshire ums Leben gekommen. Das dritte Opfer war ein Passagier, so ScotRail.

Es wird vermutet, dass der Zug nach heftigen Regenfällen und Gewittern, die Überschwemmungen und Reiseunterbrechungen in ganz Schottland verursachten, in einen Erdrutsch geraten ist. Für die Rettungskräfte wurde Großalarm ausgelöst und etwa 30 Fahrzeuge rückten zum Unglücksort aus.

Sechs Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, ihre Verletzungen gelten jedoch nicht als schwerwiegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.