Stmk: Pkw prallt gegen eine Triebwagengarnitur

FEHRING (STMK): Ein Mann aus dem Bezirk Südoststeiermark querte am 16. August 2020, im Ortsteil Johnsdorf-Brunn (Stadtgemeinde Fehring) mit seinem Pkw einen mit Lichtzeichenanlage und Andreaskreuz geregelten Bahnübergang. Dabei kam es aus unbekannter Ursache zum seitlichen Zusammenstoß mit einer heranfahrenden Triebwagengarnitur der ÖBB, die von Fehring in Fahrtrichtung Graz unterwegs war.

Durch die Kollision wurde das Fahrzeug um die eigene Achse gedreht und auf die Seite geschleudert. Am Pkw entstand Totalschaden. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Wagen nahezu in zwei Teile zerrissen. Der Verunfallte wurde nach der notärztlichen Erstversorgung von den Feuerwehrkräften aus dem Unfallwrack befreit und vom Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Triebwagenführer sowie die Zuginsassen blieben nach vorliegenden Informationen unverletzt. Am Triebwagen entstand erheblicher Sachschaden. Im Einsatz standen die Feuerwehren Johnsdorf-Brunn und Fehring mit 32 Kräften sowie sieben Fahrzeugen. Des Weiteren standen die Polizei das Rote Kreuz und der Einsatzleiter der ÖBB im Einsatz.

BFV Feldbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.