Oö: Einsatz von Feuerwehr und Wasserrettung am Traunsee wegen möglicherweise abgestürztem Paragleiter

EBENSEE / TRAUNKIRCHEN (OÖ): Ein möglicherweise abgestürzter Paragleiter hat Freitagabend, 21. August 2020, am Traunsee einen größeren Einsatz von Feuerwehr und Wasserrettung ausgelöst.

Ersten Informationen zufolge wurde den Einsatzkräften gemeldet, dass ein Paragleiter in den See gestürzt sein soll. Drei Feuerwehren und drei Ortsstellen der Wasserrettung standen draufhin im Abschnitt zwischen Ebensee am Traunsee und Traunkirchen im Einsatz. Ein Passant teilte dann zwischenzeitlich mit, dass er einen ihm bekannten Paragleiter nicht erreichen kann. Der Passant entfernte sich dann aber rasch wieder vom Einsatzort. Die tatsächlichen Fakten waren daher vorerst relativ unklar.
Gegen 23:00 wurde der Einsatz dann vorerst erfolglos abgebrochen. Bis zu diesem Zeitpunkt war auch kein Paragleiter als abgängig gemeldet.
Bereits vor zwei Jahren kam es zu einem ähnlichen Einsatz am Traunsee, damals stellte sich dann heraus, dass der Paragleiter im Bereich des Umkehrplatzes sicher gelandet ist.

Laumat.at

Meldung der Polizei

Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land lenkte am 4. Februar 2021 gegen 13:50 Uhr seinen Pkw in Lambach am Klosterplatz von der Leitenstraße kommend in eine Parklücke. Dabei hat der Lenker den eigenen Angaben nach, das Gas und die Bremse verwechselt. Dadurch prallte er mit dem Pkw gegen ein Geländer und Denkmal und stürzte über eine Kante auf den darunter befindlichen Gehsteig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.