Schweiz: Maiensäss in Churwalden vollständig abgebrannt

CHURWALDEN (SCHWEIZ): In Churwalden ist am Montagmorgen, 7. September 2020, ein Maiensäss vollständig abgebrannt. Die Feuerwehren Chur, Churwalden und Lenzerheide standen mit einem Grossaufgebot im Einsatz. Verletzt wurde niemand. 

Die Meldung über den Brand ging bei der Kantonspolizei Graubünden kurz nach 7.30 Uhr ein. Ein Maiensäss bei der Örtlichkeit Valzalära, rund 100 Meter oberhalb des Polenwegs, stand in Flammen. Für die Bekämpfung des Feuers mussten die Feuerwehrleute Wasser von der Rabiusa hochpumpen. Im Einsatz stand auch ein Löschhelikopter von Swiss Helicopter. Der Einsatz dauerte bis in die Mittagsstunden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken. Warum das Feuer ausgebrochen ist, untersucht die Kantonspolizei Graubünden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.