Nö: Bahnübergang trotz Rotlicht mit Pkw überquert → zwei Tote

PITTEN (NÖ): Ein 23-jähriger slowakischer Pkw-Lenker fuhr am 9. September 2020 gegen 16:15 Uhr auf der L 4137 im Bezirk Neunkirchen von Pitten kommend in Richtung Schwarzau am Steinfeld.

Bei der dort befindlichen Eisenbahnkreuzung fuhr dieser trotz Rotlichtsignal in die Bahnübersetzung ein. Das Auto wurde von dem aus Richtung Wiener Neustadt kommenden Triebwagen der ÖBB erfasst, mitgeschliffen und weggeschleudert. Der Lenker und sein 49-jähriger slowakischer Beifahrer kamen durch den Unfall zu Tode. Weitere Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt. Am Triebwagen entstand erheblicher Sachschaden. Die Bahnstrecke war bis zur Bergung der beteiligten Fahrzeuge gesperrt. Darüber informiert die Polizei in einer Aussendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.