Bayern: Arbeiter aus umstürzender Hebebühne geschleudert

MÜNCHEN (BAYERN): Am Morgen des 21. September 2020 sind in München zwei Arbeiter rund drei Meter aus einer Hebebühne gestürzt. Auf einer Baustelle in Aschheim wurden am Montagmorgen Betonteile montiert.

Aus unbekannter Ursache stürzte ein Betonteil um und traf dabei eine Hebebühne, in der zwei Bauarbeiter arbeiteten, die durch den Aufprall samt der Hebebühne umgeworfen wurden. Sie verletzten sich dabei schwer. Die eintreffenden Kräfte versorgten den 34-Jährigen und den 54-Jährigen umgehend
und stabilisierten beide. Da sich der Unfall im ersten Obergeschoss der Baustelle ereignet hatte, kam eine Drehleiter für den patientenschonenden Transport zum Einsatz.

Die Verletzten wurden mit einer Trage am Drehleiterkorb gesichert und nach unten gehoben. Im Anschluss kamen beide in einen Schockraum einer Münchner Klinik. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.