Bayern: Ferrari bei Kuhnhof in Flammen → etwa 350.000 Euro Schaden

KUHNHOF (BAYERN): Am frühen Nachmittag des 3. Oktober 2020 wurde die Freiw. Feuerwehr Heuchling gemeinsam mit den Wehren aus Dehnberg und Freiwillige Feuerwehr Simonshofen zu einem Pkw-Brand nach Kuhnhof alarmiert. Der Sportwagen befand sich außerhalb der Ortschaft bei Eintreffen in Vollbrand.

Umgehend wurde ein Schaumangriff unter Atemschutz vorgetragen. Die Kameraden aus Dehnberg sorgten schnell für eine Wasserversorgung. Im weiteren Einsatzverlauf unterstützte ein Atemschutztrupp aus Simonshofen bei den Nachlöscharbeiten. Durch die Wehren wurden noch ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen. Bis zum Abtransport des Wracks durch ein Bergeunternehmen blieb die Straße vollgesperrt.

Die Landstraße sei bis zum Abtransport des Wracks für mehrere Stunden gesperrt worden, die Ursache für den Brand ist noch ungeklärt. Nach Angaben der “Bild”-Zeitung entstand ein Sachschaden von rund 350.000 Euro.

Freiw. Feuerwehr Heuchling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.