D: Feuerwehr und THW unterstützen DB beim Ausleuchten der S-Bahn-Haltestelle Stuttgart Hauptbahnhof (tief)

STUTTGART (DEUTSCHLAND): Die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn meldete um 14.37 Uhr des 16. Oktober 2020 der Integrierten Leitstelle den Bruch einer Wasserleitung in der S-Bahn-Station Stuttgart-Hauptbahnhof (tief). Durch den Wasserrohrbruch wurde ein Transformator beschädigt und die Stromversorgung auf die Netzersatzanlage umgestellt.

Da diese nur über einen begrenzten Zeitraum Energie zur Verfügung stellen kann, wurden Feuerwehr und THW alarmiert, um die Station auszuleuchten. Bis zum Aufbau des Notstromerzeugers durch das THW wurde die S-Bahn-Station durch die Feuerwehr mit mobilen Beleuchtungsgeräten beleuchtet. Dabei kamen neben konventionellen Scheinwerfern auch die Aldebaran-Großflächenleuchten der Drehleitern der Berufsfeuerwehr zum Einsatz, die dafür kurzzeitig am Hauptbahnhof zusammengezogen wurden. Nach Inbetriebnahme des Notstromerzeugers des THW konnten die mobile Beleuchtung der Feuerwehr zurückgebaut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.