Stmk: Wissenstest der Feuerwehrjugend im BFV Liezen unter erschwerten Bedingungen

ROTTENMANN (STMK): Ein Wissenstest, der mit seinen Vorgängern nicht vergleichbar ist, ging Samstag und Sonntag, 17. und 18. Oktober 2020, in der Rottenmanner Neuen Mittelschule erfolgreich über die Bühne.

Nach langer intensiver und penibler Vorbereitung aller Verantwortungsträger des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen und der Feuerwehr Rottenmann konnten an den beiden Veranstaltungstagen 275 Jugendliche das begehrte Abzeichen um den Wissenstest in Bronze, Silber und Gold, weitere 113 konnten das Abzeichen für das Wissenstestspiel in Bronze und Silber erreichen.

Bei verschiedensten Fragen rund um das Feuerwehrwesen, quer durch die Bereiche Organisation, Formalexerzieren, Nachrichtendienst sowie Fahrzeug- und Gerätekunde, wurde der Bewerterstab, unter der Leitung von HBI d.F. Christian Sotlar, von den Leistungen der Jugendlichen nachhaltig beeindruckt.

Vorab der Durchführung dieser, für die Ausbildung der Feuerwehrjugend äußerst wichtigen, Wissensüberprüfung, wurde durch HBI d.F. Sotlar, in Kooperation mit dem Dienststellenleiter des Bereichsverbandes BI d.F. Stefan Schröck, in akribischer Genauigkeit ein COVID19-Präventionskonzept erarbeitet, welches die Rahmenbedingungen für die zweitätige Veranstaltung definierte. Beispielsweise musste bei sämtlichen Bewegungen der Bewerter und Bewerber im Gebäude ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, welcher nur unter der Voraussetzung, dass die Sicherheitsabstände im Sitzen eingehalten werden, abgelegt werden durfte. Ebenso wurden großräumige Flächendesinfektionen von den Bewerterinnen und Bewertern, in den Pausen zwischen der einzelnen Feuerwehren vorgenommen. Ein Zeitplan, welcher ebenfalls vorab übermittelt wurde, regelte die genauen Aufenthaltszeiten der Teilnehmer der Feuerwehren im Gebäude der Neuen Mittelschule Rottenmann.

Da aufgrund dieser Bestimmungen eine traditionelle Schlusskundgebung, mit gemeinsamen Aufmarsch und einem würdigen Überreichen der errungenen Abzeichen, nicht möglich war, wurden die heiß begehrten Uniformanstecker den TeilnehmerInnen nach Absolvieren der letzten Station zur Abholung bereitgestellt. Während der Veranstaltung überzeugten sich Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Dir. Heinz Hartl, ebenso wie der vor kurzem neu gewählte Abschnittsfeuerwehrkommandant ABI August Gassner, von der Einhaltung aller Maßnahmen vor Ort.

Die Ehrung verdienter Bewerterkameraden ließ sich Bereichsfeuerwehrkommandant Hartl jedoch nicht nehmen. So wurden nach Abschluss des ersten Veranstaltungstages LM Kevin Schönlechner (FF Rottenmann) und LM d.F. Marvin Weidinger (FF St. Gallen) mit dem Bewerterabzeichen in Bronze (für mehr als 5-malige Bewertertätigkeit) ausgezeichnet. Nicht zuletzt war dies aber auch der letzte Wissenstest für drei langdienende Bewerter – jener Beschluss des Landesfeuerwehrausschusses, welcher das Ausscheiden von Bewertern mit Erreichen des 65. Lebensjahres regelt, bestimmt nun das Ende für HBI a.D. Max Aichholzer (FF Fleiss), HBI a.D. Franz Egger (FF St. Martin am Grimming) und EHLM d.F. Jose-Luis Plasencia-Suarez (FF Bad Mitterndorf). OBR Dir. Hartl und HBI d.F. Sotlar sicherten zu, dieses Ausscheiden bei dem nächsten Bewerb, unter „normalen” Bedingungen, würdig nachzuholen.

Nach dem Beenden des zweiten Veranstaltungstages und somit auch des Wissenstestes 2020, dankte Bereichs-Feuerwehrjugendbeauftragter HBI d.F. Christian Sotlar allen Bewerterinnen und Bewertern für ihre Bereitschaft auch in Zeiten wie diesen, der Feuerwehrjugend keinen Stein in den Weg der Ausbildung zu legen. HBI d.F. Sotlar und ABI Gassner bedankten sich stellvertretend für alle mitwirkenden Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der FF Rottenmann bei Abschnittsjugendbeauftragtem OLM d.F. Christian Schröcker und LM Sandra Radaelli für die mustergültige Vorbereitung dieses besonderen Wissenstestes, welcher mit Sicherheit in die Chronik des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen Einzug findet.

Bereichsfeuerwehrverband Liezen

BFVLI: Wissenstest 2020 in Rottenmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.