Oö: Ausgedehnter Garagen- und Fahrzeugbrand in Tarsdorf, eine Person verletzt

TARSDORF (OÖ): Kurz nach 22 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Tarsdorf am 31. Oktober 2020 gemeinsam mit den Nachbarfeuerwehren Ernsting und Ostermiehting zu einer in Vollbrand stehenden Garage im Ortsteil Wolfing alarmiert.

Da die Einsatzadresse nicht weit vom Ernstinger Feuerwehrhaus entfernt ist, waren diese bereits vor der FF Tarsdorf vor Ort und begannen mit dem Aufbau der Zubringerleitung für das Tanklöschfahrzeug vom nahegelegenen Löschwasserbehälter.

Die TLF Besatzung stellte gleich einen Atemschutztrupp, welcher mit dem C-Schnellangriff zum Gebäude vorging. Die restliche Mannschaft ging mit den Strahlrohren zur Brandbekämpfung und zur Schützung der anderen, in der Siedlung gelegenen Gebäuden vor. Die Flammen sind bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte auf einem daneben abgestellten Pkw übergegriffen.

Mittels Schaummittel konnte dieser gelöscht werden. Vom Hausbesitzer wurden die Einsatzkräfte informiert, dass sich noch eine Gasflasche im inneren befindet. So gleich machte sich der ATS Trupp auf die Suche nach dieser. Die Drehleiter der FF Ostermiehting verrichtete die Löscharbeiten aus der Höhe.

Das Löschfahrzeug Logistik der FF Tarsdorf half beim Verlegen einer weiteren 800 m Zubringerleitung mit, welche aber dann doch nicht mehr benötigt wurde. Nach ca. einer Stunde waren die Flammen gelöscht und es konnte “Brand aus” gegeben werden. Im Anschluss folgten noch Nachlöscharbeiten.

Da das Gebäude und der Dachstuhl sehr stark einsturzgefährdet waren, wurde mit Hilfe eines Lkw-Krans der Fa. Hager noch Abbrucharbeiten durchgeführt. Im Einsatz standen insgesamt vier Atemschutztrupps (ein weiterer auf Reserve), elf Feuerwehrfahrzeuge sowie die Polizei und das Rote Kreuz.

Freiw. Feuerwehr Tarsdorf

Meldung der Polizei

Am 31. Oktober 2020 gegen 22 Uhr brach in Tarsdorf im Bezirk Braunau am Inn ein Brand in einer mehrteiligen Garage aus. Der 37-jährige Mieter dieser Räumlichkeit befand sich in der Garage, dafür heizte er sich seinen Gasofen ein. Kurz vor 22 Uhr verließ er diese. Als er einige Minuten später zurückkam, bemerkte er, dass bereits Flammen aus der Garage loderten. Der 37-Jährige versuchte noch, mit dem Feuerlöscher den Brand zu löschen. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Der 37-Jährige wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Oberndorf eingeliefert.

Die genaue Ursache der Brandentwicklung ist derzeit noch ungeklärt. Die Feuerwehr löschte den Brand und konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude verhindern. Am Garagengebäude entstand ein Totalschaden in derzeit noch unbekannter Schadenshöhe. Zudem sind mehrere gelagerte Maschinen, Fahrzeuge und Geräte zerstört oder erheblich beschädigt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.