Bayern: Frau ist Einkaufen → Wohnung geht in München in Flammen auf

MÜNCHEN (BAYERN): Am Samstag, dem 7. November 2020, hat ein Bewohner in der Türkenstraße in München kurz nach 11 Uhr Rauch aus dem Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses bemerkt und sofort die Feuerwehr verständigt. Schon nach wenigen Minuten erreichten die Einsatzkräfte die gemeldete Adresse.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich das Wohnzimmer der betroffenen Wohnung in Vollbrand und die Fenster waren bereits von der Hitze geborsten. Mehrere Trupps mit Atemschutz begannen sofort mit der Personensuche und bekämpften anschließend mit einem C-Rohr das Feuer. In der Brandwohnung befanden sich keine Personen, jedoch kam die Wohnungsinhaberin noch während der Löscharbeiten von ihrem Einkauf zurück.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten alle angrenzenden Wohnungen kontrolliert und mit einem Hochleistungslüfter entraucht werden. Die Wohnung ist durch den hohen Schaden unbewohnbar. Zur Brandursache ermittelt das zuständige Fachkommissariat der Polizei. Zum entstandenen Sachschaden kann von der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.