D: Wohngebäudebrand in Bremerhaven

BREMERHAVEN (DEUTSCHLAND): Gegen 16:00 Uhr wurde die Feuerwehr Bremerhaven am 6. November 2020 zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort befanden sich die Bewohner des Einfamilienhauses bereits vor dem Gebäude.

Die Erkundung ergab, dass neben der starken Rauchentwicklung im Dachbereich auch Rauch aus der Giebelwand austrat. Eine Lokalisierung der Brandnester wurde durch die starke Wärmedämmung erschwert. Es blieb den Einsatzkräften nur die Möglichkeit, die Fassade und Dachfläche in den betroffenen Bereichen zu entfernen. An dem Gebäude entstand erheblicher Sachschaden.

An dem Einsatz ist neben der Berufsfeuerwehr auch die Freiwillige Feuerwehren aus Lehe und Weddewarden mit fünf Fahrzeugen beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.