Oö: Pkw kracht in Neukirchen an der Vöckla in ein Wohnhaus und landet im Wohnzimmer

NEUKIRCHEN AN DER VÖCKLA (OÖ): Am Sonntag, dem 8. November 2020, wurde die Freiw. Feuerwehr Neukirchen an der Vöckla um ein Uhr nachts zu einem schweren Verkehrsunfall in die Ortschaft Kolopfern alarmiert.

Ein Pkw kam von Fahrtrichtung Ackersberg links von der Straße ab. Infolge dessen ist der Pkw ca. 100m über eine Wiese gefahren, gegen eine Hausmauer gekracht und kam erst im Wohnzimmer zum Stillstand.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Verunglückte bereits der Rettung übergeben. Glücklicherweise befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls niemand im Wohnzimmer, somit gab es auch keine weiteren Verletzten.

“Unsere Aufgabe bestand darin, das Unfallwrack mithilfe der Seilwinde aus dem Haus zu ziehen. Die weiteren Sicherungsmaßnahen des Gebäudes übernahm die FF Ackersberg. Um 02:40 Uhr meldeten wir uns wieder einsatzbereit”, schilder Mario Harringer von der FF Neukirchen an der Vöckla den Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Neukirchen an der Vöckla
Fotokerschi.at

Meldung der Polizei

Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 8. November 2020 gegen 1 Uhr mit seinem Pkw auf der Riegler Landesstraße Richtung Puchkirchen am Trattberg. Im Gemeindegebiet von Neukirchen an der Vöckla geriet er von der Fahrbahn ab und fuhr ungefähr 120 Meter geradeaus über eine Wiese frontal auf ein Wohnhaus zu.

Der Pkw-Lenker prallte gegen die Außenwand des Einfamilienhauses und durchstieß die Wand im Bereich des Wohnzimmerfensters im Erdgeschoß. Zwei Hausbewohner befreiten den eingeklemmten 23-Jährigen aus dem völlig zertrümmerten Pkw und leisteten Erste Hilfe.

Der 23-Jährige wurde schwer verletzt mit der Rettung in das Krankenhaus nach Ried im Innkreis eingeliefert. Die Hausbewohner erlitten einen schweren Schock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.