Vbg: Brennender Hybrid-Pkw in Mehrparteienhaus-Tiefgarage in Hard

HARD (VBG): Am 10. November 2020 um 04.56 Uhr verständigte eine Bewohnerin eines Mehrparteienhaus in der Hafenstraße in Hard die Einsatzkräfte via Notruf über eine Rauchentwicklung im Mehrparteienhaus. Beim Eintreffen am Einsatzort konnte über den Einsatzleiter der Feuerwehr Hard erhoben werden, dass in der Tiefgarage im Bereich zweier Pkw ein Feuer entfachte und vermutlich die Rauchentwicklung im Gebäude verursachte.

Gegen 08.30 Uhr war die Tiefgarage und alle weiteren Räumlichkeiten durch die anwesenden Einsatzkräfte der Feuerwehr ausreichend durchlüftet und die Rauchentwicklung soweit unter Kontrolle gebracht, sodass eine Begehung mit den Brandermittlern des Landeskriminalamtes Vorarlberg und den Sachverständigen der Brandverhütungsstelle Vorarlberg möglich war.

Im Zuge der Spurensicherung konnte bestätigt werden, dass der Brandausbruch auf den Abstellraum unmittelbar hinter dem Stellplatz eines dort abgestellten Hybrid-Pkw zugeordnet werden konnte. Aufgrund des vorgefundenen Spurenbildes wird von einem elektrisch-technischen Defekts an der Ladeelektronik des Autos ausgegangen, welcher den Brand verursachte.

Eine Bewohnerin des Mehrparteienhauses musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung im LKH Bregenz ambulant behandelt werden. Sämtliche Bewohner des betroffenen Wohnhauses sowie den umliegenden Wohnhäusern wurden zur Sicherheit evakuiert. Im Einsatz waren 13 Fahrzeuge und 80 Mann der Feuerwehren Hard, Bregenz (Rieden) und Höchst sowie 3 Fahrzeuge der Rettung incl. Katastrophenzug Hard. Die berichtende Polizei war mit 6 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.