Oö: 16-Jährige nach seitlicher Pkw-Kollision mit Baum in St. Roman eingeklemmt

ST. ROMAN (OÖ): Gegen 20:45 Uhr kam am Dienstagabend, 24. November 2020, ein Pkw in St. Roman (Bezirk Schärding) von der Straße ab und prallte seitlich gegen einen Baum.

Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, die Beifahrerin wurde von der Feuerwehr mithilfe des hydraulischen Rettungsgerätes gerettet. Die beiden jungen Insaßen wurden anschließend von der Rettung versorgt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Fotokerschi.at

Meldung der Polizei

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr am 24. November 2020 gegen 20:45 Uhr mit seinem Pkw auf der B136 in St. Roman von St. Ägidi kommend in Richtung Münzkirchen. Am Beifahrersitz befand sich eine 16-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding. In etwas bei Strkm 16,4 verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam ins Schleudern und prallte ungebremst gegen einen Baum, in dem sich der Pkw verkeilte.  Der Lenker konnte sich selbständig aus seinem Fahrzeug befreien, die 16-Jährige musste von der verständigten Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden.

Beide Personen wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.