Schweiz: 44-Jährige bei Unfall auf A9 aus Auto geschleudert und verstorben

VEVEY (SCHWEIZ): Eine 44-jährige Autofahrerin ist am Samstag, dem 28. November 2020, im Kanton Waadt auf der Autobahn A9 zwischen Vevey und Chexbres bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Das Fahrzeug kollidierte gegen 19.30 Uhr mit einem anderen Auto, wie die Kantonspolizei Waadt am Sonntag mitteilte. Infolge des Aufpralls wurde die 44-jährige Fahrerin des angefahrenen Fahrzeugs aus ihrem Auto geschleudert, sie verstarb noch am Unfallort. Der 58-jährige Lenker des anderen beteiligten Fahrzeugs wurde verletzt und mit einem Krankenwagen ins Universitätsspital in Lausanne (CHUV) gebracht.

Zahlreiche Trümmerteile machten die Sperrung der Fahrspur sowie eine Umleitung erforderlich. Im Einsatz standen mehrere Polizei-Patrouillen und Krankenwagen. Die Polizei hat einen Zeugenaufruf erlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.