D: Ein Toter bei gebäudeübergreifendem Wohnhausbrand in Düren

DÜREN (DEUTSCHLAND): Am Freitagmittag, 11. Dezember 2020, kam es in der Bettendorfer Straße in Düren zu einem Hausbrand. Das Feuer griff auf zwei benachbarte Gebäude über. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Nachmittag. Eine Person konnte nur noch tot geborgen werden.

Gegen 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr über einen Brand in der Bettendorfer Straße informiert. Bei Eintreffen der Rettungskräfte hatte das Feuer bereits auf zwei benachbarte Häuser übergegriffen. Die Bewohnerin des Hauses, von dem der Brand seinen Ausgang nahm, gab gegenüber den Einsatzkräften an, dass sich noch eine Person im Haus befinden könnte. Eine Nachschau durch die Feuerwehr war aufgrund der Brandentwicklung zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht war, stießen die Einsatzkräfte im Dachgeschoss auf einen Leichnam. Nach jetzigem Erkenntnisstand handelt es sich dabei um den 63-jährigen Bewohner des Hauses. Eine endgültige Identifizierung steht noch aus. Seelsorger waren vor Ort, um die Angehörigen zu betreuen.

Feuerwehr, Polizei, THW und Ordnungsamt waren ebenfalls mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Die polizeiliche Beschlagnahmung des Brandortes erfolgt im Anschluss an die Arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.