Nö: Müllbehälterbrand in der Hauseinfahrt eines Einfamilienhauses

WAIDHOFEN AN DER THAYA (NÖ): Am 27. September 2019, um 0.27 Uhr, wurden die Mitglieder der Feuerwehr Waidhofen an der Thaya von der Nö Landeswarnzentrale aus dem Schlaf gerissen. Ersten Meldungen nach kam es im Bereich der Karl Illner Straße zu einem Müllbehälterbrand.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aus bislang unbekannter Ursache kam es in der Hauseinfahrt eines Einfamilienhauses zu einem Brand einer Biotonne und einer Papiertonne. Ein Ehepaar entdeckte den Brand aus ihrer Wohnung in der Perneggstraße und wählte sofort den Feuerwehrnotruf. Aufgrund der Entfernung zum Brandobjekt konnte keine genaue Adressenangabe vom Anzeiger durchgeführt werden.

Minuten nach der Alarmierung rückten zwei Einsatzfahrzeuge in die Karl Illner Straße aus. Da das genaue Ausmaß der Brandes noch nicht bekannt war, rüstete sich ein Trupp während der Anfahrt mit umluftunabhängigen Atemschutz aus. Nach wenigen Minuten konnte der Brand in der angrenzenden Ziehrerstraße gefunden werden. Die Hausbesitzerin hatte bereits mit einem Gartenschlauch mit der Brandbekämpfung begonnen. Mittels Hochdruck-Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges wurde die Brandbekämpfung fortgesetzt, die beiden Mülltonnen wurden aber samt Inhalt komplett zerstört. Da durch den Brand auch ein Busch in Mitleidenschaft gezogen wurde, kontrollierten die Einsatzkräfte den Bereich rund um die abgebrannten Mülltonnen mit der Wärmebildkamera.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nachdem der Brand komplett gelöscht war, konnten die Einsatzkräfte gegen 1 Uhr früh wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Tanklöschfahrzeug, Kommandofahrzeug und 9 Mitgliedern
Polizei mit einem Fahrzeug

FF Waidhofen an der Thaya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.