Bayern: Zweifach-Brandstiftung am Baugerüst der Marktkirche in Dorfen → Kripo sucht Zeugen

DORFEN, LANDKREIS ERDING (BAYERN): Insgesamt zwei Mal rückten am frühen Morgen und zur mitternächtlichen Stunde des 28. Dezember 2020 ein Großaufgebot an Feuerwehr-, Polizei- und Rettungskräften aus, als diese jeweils wegen eines vermeintlichen Kirchenbrandes zur „St. Veit Kirche“ am Unteren Marktplatz alarmiert wurden.

Sehr schnell stellte sich dabei heraus, dass bei den beiden Alarmierungen nicht die Kirche selbst, sondern aus bislang ungeklärter Ursache jeweils ein Teil der Abdeckung am Baugerüst der Kirche in Brand geraten war. Am Gebäude des Gotteshauses selbst entstand kein Brandschaden, auch wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei Erding hat nun die Ermittlungen zu den beiden Brandfällen übernommen und bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Auf Grund von Renovierungsarbeiten ist die Marktkirche derzeit mit einem Gerüst versehen, welches mit einer Gittergewebeplane eingedeckt ist. Gegen 04.00 Uhr morgens nahm ein Kraftfahrer, der am Marktplatz Gemüse anliefern wollte, Brandgeruch und einen Feuerschein am Gerüst der Kirche wahr und informierte daraufhin über den Notruf Polizei und Feuerwehr. Dem aufmerksamen Lieferanten war es zu verdanken, dass ein Großaufgebot von rund 100 Feuerwehrkräften des Landkreises sehr schnell vor Ort war und durch sofort eingeleitete Brandbekämpfungsmaßnahmen ein Übergreifen der Flammen von der Einrüstung auf die Kirche verhindert werden konnte.

Am gleichen Tag, kurz vor Mitternacht, kam es erneut zu einem Brandfall an der Gerüstabdeckung der Kirche. Ein Anwohner des Markplatzes entdeckte gegen 23.30 Uhr das Feuer und alarmierte über den Notruf die Einsatzkräfte. Durch die erneut sofortige Alarmierung konnten die eingesetzten Feuerwehrkräfte wieder ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindern. Insgesamt beziffert sich der Sachschaden der beiden Brandfälle an den Gerüstplanen auf ca. 1000 Euro.

Die Kriminalpolizei Erding bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, die mit den o. g. Brandfällen in Verbindung stehen könnten, sich unter der Telefonnummer 08122-968-0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.