Schweiz: Brennendes Bauernhaus in Häusernmoos im Emmental war nicht zu retten

DÜRRENROTH (SCHWEIZ): Am Montagmorgen. 28. Dezember 2020, ist in Häusernmoos im Emmental ein Bauernhaus in Brand geraten. Personen kamen keine zu Schaden. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Montag, 28. Dezember 2020, um 9.45 Uhr, gemeldet, dass beim Waldhüsli in Häusernmoos im Emmental (Gemeinde Dürrenroth) ein Bauernhaus in Brand geraten sei. Als die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, standen Teile des Daches bereits in Brand. Die Angehörigen der Feuerwehr Dürrenroth und der Feuerwehr Region Huttwil nahmen sofort die Löscharbeiten auf.

Es konnte jedoch nicht mehr verhindert werden, dass das Bauernhaus zerstört wurde. Verletzt wurde beim Brand niemand. Vorsorglich war ein Ambulanzteam aufgeboten worden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im Gebäude. Zwei Katzen werden jedoch noch vermisst. Für die Bewohner wurde gemeinsam mit der Gemeinde eine alternative Unterbringungsmöglichkeit gefunden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.