Bayern: Atemschutztrupp findet tote Person bei Zimmerbrand in Passau

PASSAU (BAYERN): Am Dienstagvormittag, dem 19. Jänner 2021, kam es in einem Wohnhaus im Passauer Westen zu einem Brand. Feuerwehreinsatzkräfte fanden in dem Gebäude eine tote Person.

Gegen 10:00 Uhr wurden Rettungs-und Einsatzkräfte in Passau alarmiert, weil in einem Zimmer eines Einfamilienhauses ein Brand festgestellt wurde. Nachdem die Feuerwehr das Wohnhaus mit Atemschutzgeräten betreten konnte, fanden die Einsatzkräfte einen Leichnam. Ob es sich bei der aufgefundenen Person um den Bewohner des Hauses handelt, ist Gegenstand der aktuellen Ermittlungen. Die Todesursache ist derweil ebenso wie die Brandursache noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die Ermittlungen übernommen. Die Löscharbeiten sind noch nicht abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.