Oö: Zwei Verletzte nach Küchenbrand in Suben

SUBEN (OÖ): Am 18. Jänner 2021 gegen 10:50 Uhr brach in einer Küche eines Einfamilienhauses in Suben ein Brand aus. Dadurch wurde die Küche totalzerstört sowie die übrigen Räume des Obergeschoßes stark verrußt.

Bei dem Brand wurden zwei Männer, 31 und 63 Jahre alt, mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Behandlung in das Krankenhaus Schärding eingeliefert. Die Feuerwehr Suben war mit 16 Mann im Einsatz. Die Brandstelle wurde am Nachmittag von einem Brandsachverständigen untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass ein Kochfeld des E-Herdes unbemerkt eingeschaltet wurde und dadurch ein Katzenkorb im Bereich des Ceran-Feldes zu brennen begann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.