Wien: Frau bei Brand in Einfamilienhaus in Floridsdorf ums Leben gekommen

WIEN, 21. BEZIRK: Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Floridsdorf Montagnachmittag, 22. Februar 2021, kam eine Frau ums Leben. Das Feuer war aus bisher unbekannter Ursache im Vorraum ausgebrochen. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig.

Passanten bemerkten Rauch aus dem Haus austreten und alarmierten die Berufsfeuerwehr Wien. Als die Feuerwehrleute eintrafen, hatte die Rauchintensität bereits stark zugenommen. Sofort drangen die Einsatzkräfte unter Atemschutz in das Haus ein und bekämpften den Brand mit einer Löschleitung. Im und um das Haus gab es umfangreiche Lagerungen, die die Löscharbeiten erschwerten. In dem Haus wurde im Zuge der Brandbekämpfung die leblose Hausinhaberin gefunden und sofort ins Freie gebracht, wo der Rettungsdienst allerdings nur noch den Tod der Frau feststellen konnte.

Zwischenzeitlich kontrollierten weitere Feuerwehrtrupps das Haus unter Atemschutz, fanden aber keine weiteren Personen in dem Haus. Mit einer zweiten Löschleitung wurden umfangreiche Nachlöscharbeiten durchgeführt. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.