D: Feuerwehr befreit Lenker aus umgestürzten Milchtankwagen auf der BAB 63

GÖLLHEIM (DEUTSCHLAND): Am Morgen des 28. Februar 2021 befuhr ein 27-jähriger Lkw -Fahrer aus Neuwied mit seinem mit Frischmilch beladenen Tanklaster die BAB 63 in Fahrtrichtung Kaiserslautern. Zwischen den Anschlussstellen Göllheim und Winnweiler kam der Sattelzug aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts in den Grünstreifen.

Der Fahrer übersteuerte nach links und stieß gegen die Mittelschutzplanke, weshalb der Tanklastzug auf die rechte Seite kippte. Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und durch die herbeigerufene Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Westpfalzklinikum verbracht. Der Tank des Sattelzugs riss bei dem Aufprall auf die Schutzplanke auf, weshalb sich die geladene Milch über beide Richtungsfahrbahnen verteilte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.