Oö: Elektro-Brand bei Wohnhaus in Ansfelden, eine Person ins Freie gebracht

ANSFELDEN (OÖ): Die Feuerwehr wurde Mittwochabend, 3. März 2021, zu einem Brandverdacht in einem Wohnhaus in Ansfelden (Bezirk Linz-Land) alarmiert. Wenig später wurden weitere drei Feuerwehren nachalarmiert.

Im Bereich der Stromzuleitung beziehungsweise der Verteilung im Haus ist es aus bisher unbekannten Gründen zu einem Brand gekommen. Die Feuerwehr brachte eine Person aus dem Dachgeschoß mittels Fluchthaube ins Freie, da das Stiegenhaus bereits stark verraucht war.

Das Haus wurde schließlich stromlos geschaltet, der Kabelbrand gelöscht. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. Die umliegenden Häuser waren ebenfalls rund eine halbe Stunde lang ohne Stromversorgung.

Pressefotos Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.