Österreichische Bundesfeuerwehrleistungsbewerbe auf 2022 verschoben

ÖSTERREICH: Nach intensiven Überlegungen und der Ausarbeitung von alternativen Umsetzungsvarianten inklusive erforderlicher Sicherheitskonzepte traf das Präsidium des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes in einer Sitzung am 5. März 2021 die endgültige Entscheidung, dass die Feuerwehrbewerbe für Aktive und Jugendliche auf Bundesebene, welche für August 2021 geplant waren, heuer leider nicht stattfinden können.

„Eine solche Veranstaltung erfordert einen Vorlauf, wir müssten jetzt mit der Organisation beginnen, Sponsoren fixieren und auf Storno-Kosten achten. Die Covid-Entwicklungen lassen derzeit aber nicht einmal ein uneingeschränktes Bewerbstraining zu. Aktuell gibt es einfach zu viele Unbekannte, deshalb können wir Bewerbe auf Bundesebene im Jahr 2021 nicht verantworten“, so der Präsident und die Landesfeuerwehrkommandanten unisono.

„Wir danken für das Verständnis unserer Feuerwehren und sind zuversichtlich, dass wir die Bewerbe an den letzten beiden Augustwochenenden im Jahr 2022 umsetzen können“, so die Landesfeuerwehrkommandanten abschließend.

Österr. Bundesfeuerwehrverband, 5. März 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.