Nö: Feuerwehren Scheibbs und Purgstall warfen sich für die #bluelightchallenge​ ins Zeug

SCHEIBBS (NÖ): Challenges gibt’s in den sozialen Netzwerken (zu) viele. Einige machen Sinn, andere nicht. Immer wieder beteiligen sich auch Feuerwehren daran und werfen sich hierfür oft recht ordentlich ins Zeug. Ein Beispiel dafür ist ein Gemeinschaftsprojekt der Feuerwehren Scheibbs und Purgstall Anfang März 2021.

Die Feuerwehr schreibt: Im Rahmen der #bluelightchallenge​ wollen wir Einsatzorganisationen darauf aufmerksam machen, dass auch wir mit massiven Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zu kämpfen haben. Spärlicher Übungsbetrieb mit Personenbeschränkungen, Maskenpflicht bei ohnehin schon kräftezehrenden Einsätzen, keine Jugendarbeit und Kameradschaftspflege sowie abgesagte Feuerwehrfeste gestalteten den Dienstbetrieb und das Engagement zur Freiwilligkeit sehr schwierig.

Um aber ein Zeichen zu setzen, dass wir trotz den Einschränkungen und Verordnungen wie gewohnt 24/7 unter der Notrufnummer 122 für euch Erreichbar und Einsatzbereit sind und nicht zuletzt den Kontakt zu unseren Nachbarwehren pflegen, haben wir uns entschlossen, die Bluelight-Challenge gemeinsam mit der Feurwehr Purgstall zu machen.

Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung bei Fahrschule Henke für das zu Verfügung stellen des Platzes, Tischlerei Forstner für die Verpflegung, bei Thomas Wagner von Exuled-Productions.com und Rudi Ebner für das Filmen und Schneiden des Videos und allen Mitwirkenden vor Ort für diese Produktion! Viel Spaß beim Ansehen – die stets bereiten Kameraden*innen der Freiwilligen Feuerwehr Scheibbs & Purgstall

Und hier ist das Ergebnis des Werkes, über das hier wohl stellvertretend für viele berichtet sei:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.