D: Frau bei Wohnungsbrand in Bad Salzuflen ums Leben gekommen

BAD SALZUFLEN (DEUTSCHLAND): Bei einem Wohnungsbrand im Bad Salzufler Ortsteil Holzhausen ist am 17. März 2021 ein Mensch ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte wurden gegen 6.15 Uhr am frühen Mittwochmorgen alarmiert.

Nachbarn hatten Rauch aus dem Gebäude in der Gustav-Ruthe-Straße entdeckt, sowie ausgelöste Rauchmelder gehört. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen wurde von der Leitstelle Lippe in Lemgo unter dem Stichwort “Feuer Menschenleben in Gefahr” alarmiert, da vermutet wurde, dass sich die Bewohnerin noch im Gebäude befindet.

Das bestätigte sich durch den ersten Angriffstrupp, der in das Haus ging. Die Frau konnte nur noch tot aus der Wohnung geborgen werden. Ein weiterer Trupp erkundete die verrauchte Wohnung im Dachgeschoss, konnte dort aber keine weiteren Personen finden. Den Brand selbst hatte die Feuerwehr schnell gelöscht. Insgesamt waren rund 60 Einsatzkräfte vor Ort.

Die Polizei hat die Einsatzstelle beschlagnahmt. Zur Brandursache und Schadenshöhe hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Für die Feuerwehr war rund zwei Stunden nach der Alarmierung der Einsatz beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.