D: Drei Personen durch aus einem defekten Akku entwichene Rauchgase verletzt

FRANKFURT AM MAIN (DEUTSCHLAND): Um 16:18 Uhr des 17. März 2021 wurde die Feuerwehr Frankfurt in den Utilloweg nach Kalbach-Riedberg gerufen. Dort hatten sich bei Arbeiten an einem Akkumulator Rauchgase gebildet und die Kellerräume eines Wohnhauses verraucht.

Der Heimwerker sowie zwei weitere Bewohner des Hauses erlitten durch das Einatmen schädlicher Gase Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Die verrauchten Kellerräume wurden von der Feuerwehr mit Hilfe von einem motorbetrieben Hochleistungslüfter quergelüftet und anschließend kontrolliert.

Weitere Maßnahmen waren seitens der Feuerwehr nicht erforderlich, so dass der Einsatz gegen kurz nach 17:00 Uhr beendet werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.