Schweiz: Brennender Elektroverteiler in Schule in Bern

BERN (SCHWEIZ): Ein automatischer Brandalarm entpuppt sich als Ernstfall: Kurz nach 16 Uhr evakuierte die Berufsfeuerwehr von Schutz und Rettung Bern am 17. März 2021 die Schule für Gestaltung.

Im dritten Stock brannte ein Elektrotableau und führte zu starker Rauchentwicklung. Die Angehörigen der Berufsfeuerwehr löschten den brennenden Elektrokasten mittels CO2-Löscher und setzen anschließend einen Hochleistungslüfter ein, um den Rauch aus dem Gebäude zu bringen.

Der Vorfall endet rasch: Bereits nach 15 Minuten geben die Berufsfeuerwehr und die Kantonspolizei das Gebäude wieder frei. Verletzt wurde niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.