Ktn: Pkw in Villach rammte Baum und Verkehrszeichen

VILLACH (KTN): Gegen 16:45 Uhr des 26. März 2021 meldete die Rettungsleitstelle Kärnten an die Feuerwehrleitstelle Villach einen schweren Verkehrsunfall mit Fahrzeugüberschlag auf der B86 im Stadtteil Judendorf. Unbekannt, ob Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind, wurden die Freiwillige Feuerwehr Judendorf und Hauptfeuerwache Villach alarmiert.

An der Einsatzstelle konnte nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schnell festgestellt werden, dass keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren, so OBM Alexander Scharf Zugskommandant der Hauptfeuerwache Villach. Der Pkw war von der Fahrbahn abgekommen, touchierte einen Baum sowie mehrere Verkehrszeichen und kam auf einer Wiese zum Stehen.

Eine Person befand sich im Fahrzeug, war jedoch nicht eingeklemmt. Der anwesende Notarzt des Roten Kreuzes versorgte bereits die Dame. Diese wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Villach eingeliefert. Für die Feuerwehren galt es, die Unfallstelle abzusichern und einen Brandschutz aufzubauen. Bei der genauen Begutachtung des Fahrzeuges konnte es als Hybridfahrzeug erkannt werden. Durch den Aufprall wurde der Motorraum schwer beschädigt. Durch die Polizei wurde die Bergung des Pkw mittels Krans durch die Feuerwehr angeordnet.

Das Fahrzeug konnte nach der Bergung direkt auf den Abschleppwagen einer Firma verladen werden. Vorher wurden noch die Hochvoltteile im Motorraum durch den Pannenfahrer getrennt. Nach Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei, wurde die Unfallstelle gemeinsam mit der FF- Judendorf gereinigt. Die B86 war während der Arbeiten nur einspurig befahrbar.

Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach mit 20 Mann und 5 Fahrzeugen, sowie die FF-Judendorf mit 12 Mann und 2 Fahrzeugen. Ebenso das Unfallkommando der Polizei sowie das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und dem Notarzt.

Hauptfeuerwache Villach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.