D: Sauerstoffgerät sorgt für Brandausbreitung → ein Toter bei Brand in Pflegeeinrichtung in Lohmar

LOHMAR (DEUTSCHLAND): Am Ostersonntag, 4. April 2021, wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Lohmar gegen 21:30 Uhr mit dem Stichwort “Brand mit Menschenleben in Gefahr” zu einer Pflegeeinrichtung in Lohmar-Deesem gerufen.

Als die ersten Kräfte unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Sven Ziaja vor Ort eintrafen, hatten Pflegekräfte den Brand in einem Bewohnerzimmer bereits gelöscht. Der Bewohner wurde unmittelbar an den Rettungsdienst übergeben. Leider kam für ihn jede Hilfe zu spät.

Zwei Pflegekräfte, die bei den Löschmaßnahmen Rauchgase eingeatmet hatten, mussten ebenfalls vom Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle sowie die umliegenden Zimmer und führte Lüftungsmaßnahmen durch.

Im dem betroffenen Zimmer war es zu einem Brand im Bett gekommen, ein installiertes Sauerstoffgerät hatte die Brandausbreitung beschleunigt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar war mit über 70 Einsatzkräften aus Lohmar-Ort, Breidt, Birk und Scheiderhöhe sowie mit der IuK-Einheit im Einsatz. Hinzu kamen rund 20 Kräfte des Rettungsdienstes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.