Stmk: Gefrorener Schotter lässt Lkw in St. Stefan im Rosental kippen → Feuerwehr befreit Fahrer

ST. STEFAN IM ROSENTAL (STMK): Am Donnerstagmorgen, 8. April 2021, verletzte sich ein 50-jähriger Lkw-Lenker bei Verladearbeiten auf einer Baustelle. Der Mann wollte gegen 07.00 Uhr von seinem Lkw das Ladegut (Schotter) abladen.

Da diese Ladung gefroren war, blieben Teile davon im Laderaum stecken. Das leicht schräg stehende Fahrzeug kippte daraufhin zur Seite. Der Arbeiter wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften (Feuerwehr St. Stefan, Wetzelsdorf, Lichendorf) befreit werden. Der Notarzt (NAW Feldbach) führte die medizinische Erstversorgung durch und transportierte den Verletzten in das LKH-Feldbach. Sein Verletzungsgrad ist derzeit nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.