Stmk: 130 kg schweres Kalb aus Grube im Waldgebiet von Apfelberg gerettet

KNITTELFELD (STMK): Zu einer aufwendigen Rettungsaktion kam es am 19. April gegen 16:50 Uhr in Apfelberg. Grund dafür war ein kräfteraubender und schweißtreibender Start in den Feierabend für die 12 alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Apfelberg.

Ein  rund 130 Kilo schweres Kalb war in einem steilen Waldstück in eine Grube gefallen und konnte sich nicht mehr selbständig befreien. “Mit vereinten Kräften von Feuerwehr und dem Besitzer konnte das Kalb unversehrt aus der Grube gerettet werden”, schildert Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Thomas Mauric.

Nach einer kurzen Regenerationsphase  wurde das sichtlich erschöpfte Kalb wieder in den Stall gebracht, sodass der Einsatz nach einer Stunde beendet werden konnte.

Freiw. Feuerwehr Apfelberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.