Oö: Branddienstübung bei der Feuerwehr Moosbach: Atemschutzeinsatz und Pkw-Brand

MOOSBACH (OÖ): Auch in diesen Zeiten sind Übungen absolut notwendig, vor allem da wir in der glücklichen Lage sind und viele junge Feuerwehrmitglieder in unseren Reihen zu haben. Man lernt nur beim Tu und wenn einem von alten Kameraden etwas gezeigt wird, eine Übung ist da die beste Gelegenheit.

Übungsannahme bei der Feuerwehr in Moosbach war am 24. April 2021 “Brand Wohnhaus mit vermisster Person”. So musste der Einsatzleiter rasch handeln und die Menschenrettung durch den Atemschutztrupp forcieren. Nach wenigen Minuten war der Atemschutzrettungstrupp im brennenden Gebäude und konnte die vermisste Person schnell retten.

Ein weiterer Trupp übernahm das Schützen der Gebäude. Unser LF-A übernahm den Aufbau der Zubringerleitung. So wurde mit unserer Fox Tragkraftspritze bei einem nahe gelegenen Löschteich angesaugt, um die Löschwasserversorgung sicher zu stellen.

Natürlich ließ sich die Übungsleitung noch ein weiteres Szenario einfallen. Ein Kraftfahrzeug ging in Flammen auf und es galt, mittels Schaum das im Vollbrand stehende Auto gelöscht werden. Unter sehr realen Bedingungen konnte so die jungen Kameraden das Thema Schaumangriff nahe gebracht werden.

Gerald_B._18cm-300dpi-8157

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.