Stmk: Autobrand bei Tankstelle am Gelände des EKZ Tivoli in Leoben

LEOBEN (STMK): Am 26.April 2021 um 19:08 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „B08-Fahrzeug“ zu einem Pkw-Brand am Gelände des EKZ Tivoli im Bereich der Tankstelle.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand. Der Brand wurde zuerst mit zwei Schnellangriffsrohren bekämpft und endgültig mittels Schaum abgelöscht. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Polizei. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 20:00 Uhr wieder in die Rüsthäuser ein.

Freiw. Feuerwehr Leoben

Meldung der Polizei

Vermutlich ein technischer Defekt im Motorraum dürfte Montagabend, 26. April 2021, einen Pkw-Brand bei einer Tankstelle ausgelöst haben. Verletzt wurde niemand. Die Tankstelle wurde nicht beschädigt.Gegen 19:00 Uhr bemerkte ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Leoben beim Tankvorgang Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeuges aufsteigen. Sogleich schob er den Pkw aus dem Nahbereich der Tanksäule, woraufhin das Fahrzeug in Vollbrand geriet. Die verständigten Feuerwehren Leoben Göß und Stadt, im Einsatz mit 26 Personen und sechs Fahrzeugen, löschten den Brand.

Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.Bei der Fahrzeugbergung gegen 21:30 Uhr traten diverse Fahrzeugflüssigkeiten aus dem Pkw aus und mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Leoben Göß erneut mit acht Personen und zwei Fahrzeugen ausrücken. Die Flüssigkeiten konnten gebunden und ein Eintreten dieser in den nahegelegenen Kanal verhindert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.