D: Brennender Bürocontainer auf Brachgelände in Gelsenkirchen

GELSENKIRCHEN (DEUTSCHLAND): Aus bisher ungeklärter Ursache, geriet am Dienstagnachmittag, 27. April 2021, ein alter Bürocontainer auf einem Brachgelände an der Almastraße in Brand. Verletzt wurde hierbei niemand.

Gleich mehrere Notruf ereilten die Feuerwehrleitstelle gegen 16:20 Uhr. Die geschilderten Eindrücke der Anrufer ließen zunächst nichts Gutes erahnen. Es war die Rede von einer starken Rauchentwicklung und Explosionsgeräuschen, die von dem alten Alma-Gelände herrühren sollten. Auf Grund des unklaren Meldebildes, alarmierte die Leitstelle zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr nach Ückendorf. Die erst eintreffenden Einheiten konnten schnell Entwarnung geben. Es brannte zwar ein mit Müll und Unrat pressgefüllter Bürocontainer in voller Ausdehnung.

Ein Übergreifen der Flammen auf das nähere Umfeld drohte jedoch nicht. Die Kräfte der Wache Heßler und Buer konnten die Einsatzfahrt daraufhin abbrechen. Für die Einheiten der Altsatdtwache zogen sich die Löscharbeiten allerdings noch bis 18:40 Uhr hin. Die Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Polizei Gelsenkirchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.