D: Trampolin am Bahngleis → S-Bahn muss anhalten, Feuerwehr ausrücken

HORNEBURG (DEUTSCHLAND): Gegen 16:00 Uhr des 4. Mai 2021 wurde der Polizei durch den Zugführer einer S-Bahn in Richtung Hamburg kurz vor dem Bahnhof Horneburg ein Trampolin im Gleisbett gemeldet. Es gelang ihm, den Zug rechtzeitig zu bremsen und zum Stehen zu bringen.

Das Trampolin war auf einem benachbarten Grundstück offenbar nicht sturmsicher befestigt gewesen, durch eine Windböe angehoben und die Böschung herunter geweht worden. Der Bahnverkehr musste kurzfristig in beide Richtungen eingestellt werden, bis ca. 10 Feuerwehrleute der alarmierten Ortswehr Horneburg das Trampolin vom Gleisköper in die Bügermeister-Löhden-Straße entfernten konnten. Danach rollten die Züge wieder. Fahrgäste wurden nicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.