Bayern: Biker in München unter Lkw eingeklemmt und getötet

MÜNCHEN (BAYERN): Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist in München am Dienstagmorgen, 11. Mai 2021, ist ein Motorradfahrer verstorben, trotz des Einsatzes von Passanten, Feuerwehr und Rettungsdienst.

In der Integrierten Leitstelle ging der Notruf ein: “Person unter Lkw eingeklemmt”. Bei ihrer Ankunft wurden die Einsatzkräfte von anderen Verkehrsteilnehmern zur Unglücksstelle gelotst. Die Feuerwehr sperrte den Unglücksort weiträumig ab, da auf Grund des Verletzungsmusters ein weiteres Eingreifen nicht mehr möglich war.

Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer war an einer Engstelle rückwärtsgefahren, als ihm von vorne ein anderer Lkw entgegenkam. Dabei erfasste er mit seinem Heck einen 79-jährigen Motorradfahrer. Dieser wurde unter dem Lkw eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Passanten sowie der Fahrer des Lkw, die den Unfall mit ansehen mussten, wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Die Feuerwehr sicherte den Unglücksort ab. Für den Zeitraum des Einsatzes wurde
die Straße komplett gesperrt. Zur Ursache des Unfalls ermittelt die Polizei.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.