D: Brennenden Gestrüpphaufen in Schiffdorf mit Feuerwehr, Güllefass und Bagger bekämpft

SCHIFFDORF (DEUTSCHLAND): Am Samstagmittag, den 15. Mai 2021, wurden die Ortsfeuerwehren Wehdel und Geestenseth gegen 12:52 Uhr in den Bockhoopsweg nach Wehdel alarmiert. Auf einer abgeschiedenen Wiese, wurde hier eine unklare Rauchentwicklung gemeldet.

Nach Ankunft der ersten Einsatzkräfte, konnte ein Feuer bestätigt werden. Es brannte ein Gestrüpphaufen, auf ca. 100 Quadratmetern in voller Ausdehnung. Aufgrund der schwierigen Wasserversorgung wurde ebenfalls die Ortsfeuerwehr Schiffdorf nachalarmiert.

Mithilfe des Besitzers, welcher zunächst mit Güllfass anrückte konnte jede Menge Wasser an die Einsatzstelle gebracht und das Feuer gelöscht werden, wodurch auch die Ortsfeuerwehr Schiffdorf wieder entlassen werden. Zusätzlich, aufgrund der Dichte des Unrats, brachte der Landwirt noch seinen Bagger zum Einsatz, um den Haufen auseinander zu ziehen.

Nach Ablöschen und Kontrollieren der letzten Glutnester konnten die Ortsfeuerwehren Wehdel und Geestenseth gegen ca. 17:00 Uhr die Einsatzstelle verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.