D: Alle Kellerräume geflutet → Feuerwehr pumpt in Langlingen 100.000 Liter Wasser aus

LANGLINGEN (DEUTSCHLAND): Am Abend des 20. Mai 2021 wurde die Feuerwehr Langlingen zu einer technischen Hilfeleistung in den Nordkamp alarmiert, wo ein Keller unter Wasser stehen sollte.

Vor Ort eingetroffen stellte der Einsatzleiter bei einer ersten Erkundung der Örtlichkeit fest, dass das Wasser einen Stand von 1,20 Metern in allen Kellerräumen erreicht und somit auch den Hausanschluss in Mitleidenschaft gezogen hatte. Infolgedessen ließ der Einsatzleiter umgehend den Straßenzug durch den ebenfalls eingetroffenen Energieversorger stromlos schalten, um die Gefährdung aller Anwesenden durch Elektrizität zu verhindern. Während der Stromlosschaltung durch den Energieversorger richteten die Einsatzkräfte der Feuerwehr eine unabhängige Stromversorgung mittels Stromaggregat her und führten weitere, umfangreiche Erkundungen durch, um Möglichkeiten zu finden, das Wasser abpumpen zu können, ohne weitere Schäden am Gebäude anzurichten zu müssen.

Da die Kellerfenster von innen verschlossen waren, war es anfangs nicht möglich das Wasser mittels Heckpumpe über diese Fenster abzupumpen, weshalb eine Tauchpumpe zum Einsatz kam. Nachdem die ersten 10 Zentimeter Wasser abgepumpt werden konnten und der Strom abgeschaltet war, bot sich die Möglichkeit einen Kameraden, ausgestattet mit einer Wathose, in den Keller zu entsenden und die Fenster zu öffnen. Anschließend konnte zusätzlich die Heckpumpe des Tanklöschfahrzeuges zum Einsatz kommen und somit insgesamt knapp 1000 Liter Wasser pro Minute aus dem Keller befördert werden.

Bis 23:15 Uhr konnten in Summe ca. 100.000 Liter Wasser aus dem Keller abgepumpt und die Einsatzstelle anschließend an den Eigentümer übergeben werden. Zu Schadensursache und -höhe seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keine Aussagen getroffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.