Stmk: 17-Jähriger unter Alkoholeinfluss landet mit Pkw im Hausgarten → zwei Verletzte in Sebersdorf

BAD WALTERSDORF (STMK): Am Sonntag, dem 23. Mai 2021, wurde die Feuerwehr Sebersdorf um 20:09 Uhr per Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen auf der L435 – im Bereich des Kindergarten Sebersdorf gerufen. Da die Alarmmeldung als “T12 – Busunfall” kategorisiert war, wurde die Feuerwehr Ebersdorf zur Unterstützung mitalarmiert.

Update des Beitrages vom 24. Mai per 25. Mai: Feuerwehrbericht mit Bildern eingefügt bzw. zur Polizeimeldung ergänzt

Aus bisher unbekannter Ursache kam ein Klein-Bus auf der L435 in Fahrtrichtung Neudau im Bereich des Kindergarten Sebersdorf in einer Linkskurve ins Schleudern, kam darauf von der Straße ab und krachte anschließend mit voller Wucht durch eine Thujenhecke in ein angrenzendes Privatgrundstück. Dabei wurde der Fahrer sowie der Beifahrer unbestimmten Grades verletzt. Glück im Unglück bestand, dass sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen auf dem Grundstück befanden!

Die Feuerwehr Sebersdorf sicherte die Unfallstelle ab und baute einen zweifachen Brandschutz auf. Aufgrund dessen, dass es sich um keine eingeklemmten Personen handelte, konnte die Feuerwehr Ebersdorf nach der Erkundung des Einsatzleiters wieder abrücken. Bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes wurden die verletzten Personen von den Feuerwehrsanitätern erstversorgt. Sie wurden anschließend dem Roten Kreuz übergeben und in naheliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, konnte das Unfallfahrzeug geborgen werden. Um 21:15 Uhr konnte die Feuerwehr Sebersdorf schließlich wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Bereichsfeuerwehrverband Hartberg

Meldung der Polizei

Ein alkoholisierter 17j-ähriger Probeführerscheinbesitzer kam am Sonntagabend, 23. Mai 2021, von der Fahrbahn ab. Dabei wurden er und sein 18-jähriger Beifahrer unbestimmten Grades verletzt in das LKH Hartberg eingeliefert. Der Lenker fuhr gegen 20:00 Uhr mit seinem Pkw auf der L436 im Ortsgebiet von Sebersdorf mit möglicherweise überhöhter Geschwindigkeit in eine Linkskurve. Er kam auf das rechte Straßenbankett, verriss sein Fahrzeug nach links, durchstieß eine Thujenhecke und kam letztendlich auf dem dort befindlichen Grundstück zum Stehen.

Es wurden mehrere Thujen, ein Sandspielkasten, ein Kinderspielturm mit Rutsche, sowie ein Gartenhäuschen beschädigt. Die Feuerwehr Sebersdorf stand mit zwei Fahrzeugen und 18 Kräften im Einsatz. Ein Alkotest ergab beim Lenker eine schwere Alkoholisierung. Dem 17–Jährigen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, er wird angezeigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.