Oö: Lenker mit 2,76 Promille kollidiert in Mehrnbach mit Gegenverkehr → vier Verletzte

MEHRNBACH (OÖ): Vier Verletzte forderte ein Verkehrsunfall mit einem Alkoholisierten am 4. Juni 2021 um 19:30 Uhr im Gemeindegebiet von Mehrnbach. Dabei lenkte ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Ried seinen Pkw auf der Kircheimer Straße Richtung Riegerting. Zeitgleich fuhr ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Braunau mit seinem Pkw und drei weiteren Insassen, ein 14-jähriges Mädchen und zwei 14-jährige Burschen aus dem Bezirk Braunau, in die entgegengesetzte Fahrtrichtung.

Laut Angaben von Zeugen kam der 48-Jährige immer wieder auf die Gegenfahrbahn, wodurch es zuvor bereits mehrmals beinahe zu Unfällen kam. Bei Straßenkilometer 3,810 kam es zum Zusammenstoß. Dabei verlor der 19-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb in einem Feld auf dem Fahrzeugdach liegen. Der 48-Jährige kam einige Meter weiter auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 19-Jährige und seine drei Mitfahrer wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.

Der 48-Jährige erreichte beim Alkotest den Wert von 2,76 Promille und verweigerte eine medizinische Behandlung. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Das berichtet die Polizei. Im Einsatz standen die Feuerwehren Mehrnbach, Mettmach, Lohnsburg und Riegerting.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.